Aktuell

Jetzt anmelden für die Konferenz BMFH!

Zweck und Ziele

Die Plattform «BMFH» schlägt eine Brücke zwischen den Zürcher Anbietern mit Bildungsgängen der Berufsmaturität und den Hochschulen. Dadurch wird eine Stärkung der Berufsmaturität angestrebt. Da die Qualität und Attraktivität von Bildungswegen wesentlich durch die Regelung der Übergänge bestimmt wird, ist eine gute Abstimmung an dieser Nahtstelle zentral.

Anbieter von Bildungsgängen der Berufsmaturität und Hochschulen bekräftigen damit ihren Willen, gemeinsam die Verantwortung für einen erfolgreichen Übergang ins Studium zu übernehmen.

Ein gemeinsames Verständnis der Hochschulreife soll in fachspezifischen und überfachlichen Dialogen erarbeitet werden.

Ziele der Plattform BMFH

  • Dialog zwischen den Anbietern von Bildungsgängen der Berufsmaturität und Hochschule in Gang bringen, inhaltlich verknüpfen und nutzbar machen.
  • Gemeinsam die Verantwortung für einen erfolgreichen Übergang ins Studium übernehmen.
  • Im fachspezifischen Dialog die Studierfähigkeit konkretisieren. Hierbei sind auch überfachliche Kompetenzen zu berücksichtigen.
  • Analysieren, welche Kompetenzen mit der Berufsmaturität zu erreichen sind, und Möglichkeiten der Optimierung identifizieren/umsetzen.

Was wir tun

Stufenübergreifend zusammengesetzte Themen-/Fachgruppen ermöglichen ein gegenseitiges Kennenlernen von Anbietern von Bildungsgängen der Berufsmaturität und Hochschule. Sie bilden den Kern des Netzwerks, welches die beiden Stufen verbindet.

Die Fachgruppen werden fachspezifisch gebildet, Themengruppen beschäftigen sich mit didaktischen und überfachlichen Themen. Sie untersuchen, wie Übergänge verbessert werden können, und erstellen Empfehlungen für die Fachbereiche. Das Primat der Themen-/Fachgruppen lautet: «Wie wird die Schnittstelle zur Nahtstelle?».

Konferenz BMFH

Die Konferenz BMFH an der Schnittstelle zwischen BM und FH trifft sich in der Regel einmal jährlich. Sie dient dem Informationsaustausch und der Vernetzung innerhalb der Plattform BMFH. Der Informationsaustausch fördert die Kenntnis der verschiedenen Stufen («Welten») und das gegenseitige Verständnis.

Kick-off-Veranstaltung:
Montag, 22. Oktober 2018, 16 Uhr

Weitere Informationen finden Sie im Einladungsflyer.

Zur Online-Anmeldung

Fach- und Themengruppen

Die nachfolgend genannten Fach- und Themengruppen werden für den Start gebildet, weitere können bei Bedarf lanciert werden.

  • Inhalt

    Die stufenübergreifend zusammengesetzte Fachgruppe Deutsch ermöglicht ein gegenseitiges Kennenlernen von Lehrpersonen in Bildungsgängen der Berufsmaturität und Dozierenden der Fachhochschulen. Die Aktivitäten der Fachgruppe dienen der Verbesserung der Übergänge zwischen BM und FH.

    Die Fachgruppe untersucht, wie Übergänge verbessert werden können, und erstellt Empfehlungen für den Fachbereich Deutsch.

    Sie organisiert Fachkonferenzen und Aktivitäten aus folgenden Bereichen (Beispiele):

    • vergleichen von Lehrplänen und Unterrichtsmethoden
    • organisieren von Weiterbildungen wie gegenseitigem Unterrichtsbesuch etc.
    • begutachten und besprechen von Berufsmaturitätsprüfungen und Basisjahrtests, validieren der selektiven Prüfungen
    • Expertenpool für BM-Prüfung ausbauen und pflegen

    Zusammensetzung

    Thomas Goetz, ZHAW Dept. N
    Thomas Baumberger, ZHAW Dept. L
    Renate Kummer, ZHAW Dept. L
    Sara Janesch, KV Zürich
    Susanne Meier-Freidl, KV Zürich
    Anne-Noëlle Menzel, KV Zürich
    Stefanie Wick, BMS Winterthur

    Leitung

    (noch offen)

  • Inhalt

    Die stufenübergreifend zusammengesetzte Fachgruppe Mathematik ermöglicht ein gegenseitiges Kennenlernen von Lehrpersonen in Bildungsgängen der Berufsmaturität und Dozierenden der Fachhochschulen. Die Aktivitäten der Fachgruppe dienen der Verbesserung der Übergänge zwischen BM und FH.

    Die Fachgruppe untersucht, wie Übergänge verbessert werden können, und erstellt Empfehlungen für den Fachbereich Mathematik.

    Sie organisiert Fachkonferenzen und Aktivitäten aus folgenden Bereichen (Beispiele):

    • vergleichen von Lehrplänen und Unterrichtsmethoden
    • organisieren von Weiterbildungen wie gegenseitigem Unterrichtsbesuch etc.
    • begutachten und besprechen von Berufsmaturitätsprüfungen und Basisjahrtests, validieren der selektiven Prüfungen
    • Expertenpool für BM-Prüfung ausbauen und pflegen

    Zusammensetzung

    Urs Mürset, ZHAW Dept. N
    Marcello Robbiani, ZHAW Dept. T
    Wolfgang Sickinger, ZHAW Dept. W
    Daniel Flück, KV Zürich
    Rachel Tscherry, KV Zürich
    Eveline Eisenring, Berufsmaturitätsschule Zürich

    Leitung

    (noch offen)

  • Inhalt

    Die stufenübergreifend zusammengesetzte Themengruppe «Studierfähigkeit» ermöglicht ein gegenseitiges Kennenlernen von Lehrpersonen in Bildungsgängen der Berufsmaturität und Dozierenden der Fachhochschulen. Die Aktivitäten der Themengruppe dienen der Verbesserung der Übergänge zwischen BM und FH.

    Die Themengruppe untersucht, wie Übergänge verbessert werden können, und erstellt Empfehlungen für den Themenbereich Studierfähigkeit.

    Sie organisiert Konferenzen und Aktivitäten aus folgenden Bereichen (Beispiele):

    • Identifikation von überfachlichen Kompetenzen
    • vergleichen von Lehrplänen und Unterrichtsmethoden bezüglich der überfachlichen Kompetenzen/Studierfähigkeit
    • organisieren von Weiterbildungen wie gegenseitigem Unterrichtsbesuch etc.
    • Vermittlung von Kontakten zu Studierenden und von erfolgreichen Lernbiografien
    • wahrnehmen von Schnittstellenaufgaben

    Zusammensetzung

    Susanne Dombrowski, ZHAW Dept. N
    Christoph Stamm, ZHAW Dept. T
    Stefan Schuppisser, ZHAW Dept. W
    Remo Häuselmann, Berufsmaturitätsschule Zürich
    Gabriela Sykes-Nigg, BMS Winterthur
    Tobias Gerosa, BZ Uster

    Leitung

    (noch offen)

Organisation

Steuerungsgremium

Das Steuerungsgremium hat die Gesamtleitung und legt die Rahmenbedingungen fest.

Aktuelle Zusammensetzung Steuerungsgremium

  • Jean-Marc Piveteau Rektor ZHAW
  • Kurt Eisenbart Rektor Berufsschule Rüti
  • Niklaus Schatzmann Amtschef Mittelschul- und Berufsbildungsamt

Kerngruppe

Die Kerngruppe hat den Lead für die Plattform, initiiert und koordiniert die Aktivitäten (Jahresprogramm, Fach- und Themengruppen, Organisation von Anlässen).

Aktuelle Zusammensetzung Kerngruppe

  • Matthias Elmer Generalsekretär ZHAW
  • Thomas Järmann Leiter Lehre ZHAW School of Engineering
  • Stephan Meyer Rektor Berufsmaturitätsschule Zürich
  • Christian Wölfle Rektor KV Zürich
  • Christine Hostettler Vorstandsmitglied LKB
  • Markus Zwyssig Leiter Abteilung Berufsfachschulen und Weiterbildung, Mittelschul- und Berufsbildungsamt
  • Hans Stadelmann Beauftragter Berufsmaturität, Mittelschul- und Berufsbildungsamt
  • Elisabeth Götz Assistentin Generalsekretär ZHAW

Kontakt

BMFH
℅ Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften
Rektorat
Gertrudstrasse 15
Postfach
8401 Winterthur

Bei Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung:

E-Mail: bmfh@zhaw.ch

Teilnehmende Institutionen

Die Plattform BMFH ist breit abgestützt – alle involvierten Institutionen im Kanton Zürich sind Träger.